Hauptsponsor

SVO – TSV Blaustein II 3:0 (0:0)

Fußball,Herren
SVO – TSV Blaustein II 3:0 (0:0)

Im Nachholspiel empfingen wir daheim die Jungs aus Blaustein. Wieder ein Flutlichtspiel wie vergangene Woche, dieses Mal aber unter erschwerten Bedingungen, da ein orkanartiger Wind wehte. 

In der ersten Halbzeit spielten die Männer von Cheftrainer Thomas Kühn mit dem Wind im Rücken. Zwar war der SVO spielbestimmend, es dauerte jedoch bis man sich die ersten Möglichkeiten erarbeitete. Diese führten leider nicht zur erhofften Führung. Immer wieder war ein Blausteiner Abwehrbein im Weg, es fehlte das letzte Quentchen Glück oder die nötige Entschlossenheit. Kämpferisch war die Leistung jedoch auf einem sehr guten Niveau. Jeder Zweikampf wurde angenommen und in den meisten Fällen auch gewonnen. Es fehlten letztendlich nur die Tore. Blaustein erspielte sich im ersten Durchgang keine nennenswerte Möglichkeit. So ging es torlos in die Halbzeit. 

Im zweiten Durchgang setzte dann der Regen ein, welcher zusätzlich zum Wind den Spielfluss erschwerte. Der SVO ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und spielte weiter aufs Gästetor. Einige gute Möglichkeiten wurden jedoch leider vergeben. Nach etwa einer Stunde wechselte Thomas Kühn zwei Mal und brachte mit Stefan Karrasch und Patrick Neß zwei frische Kräfte. In der 66. Spielminuten brach Daniel Gerst den Bann. Nach einem schönen Spielzug über Stefan Karrasch und Niclas Gröner, schob er den Ball zur umjubelten Führung ein. Die zum Teil in ihre Pkws geflüchteten Heimfans quittierten das Tor mit einem lautstarken Hupkonzert. 

Im Anschluss kam auch der TSV Blaustein gefährlich vors Tor, doch Keeper Isaac Amoh parierte einen platzierten Schuss, welcher zusätzlich auf dem nassen Rasen aufsetzte, überragend, wodurch die Führung stand hielt.

Nahezu im Gegenzug sorgte erneut Daniel Gerst für die 2:0 Führung. Nach einem Gestocher im Gästestrafraum, traf er überlegt am Torwart vorbei. Die Moral der Gäste war mit diesem Treffer gebrochen, sodass der SVO sogar noch zum 3:0 kam. Nach einem langen Ball von Isaac Amoh verschätzte sich der Abwehrspieler, wodurch der eingewechselte Patrick Neß frei auf den Gästekeeper zulaufen konnte und diesen mit einem platzierten Schuss ins Eck überwinden konnte. 

Über die ganze Spielzeit gesehen, verdiente sich der SVO die drei Punkte. Mit einer kämpferisch starken Leistung und wenigen Fehlern im letzten Drittel, wurde den Blausteinern der Zahn gezogen. Zusätzlich zu den drei Punkten, freute sich Coach Thomas Kühn über einen weiteren “Zu Null Sieg”.

Am Palmsonntag gastieren wir beim Tabellenführer in Offenhausen. Sicherlich ist dieser gegen uns favorisiert. Mit der richtigen Einstellung und unseren treuen Fans im Rücken, ist es unser Ziel, dem Spitzenreiter ein Bein zu stellen und zu punkten. 

Am Osterwochende steht dann ein Doppelspieltag für unsere Jungs auf dem Programm: am Ostersamstag empfangen wir daheim unsere Nachbarn vom SV Nersingen zum Derby. Anpfiff bei der Reserve ist um 13:30 Uhr, die Erste beginnt um 15:30 Uhr. 

Am Ostermontag spielen wir auswärts beim FC Birumut Ulm. Anpfiff ist hier jeweils um 13:00 und 15:00 Uhr. 

Tags :
Share This :

Have Any Question?

Lorem ipsum dolor sit amet, consecte adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore
Cookie Consent mit Real Cookie Banner